Forum der Larpmeystergilde
02. Dezember 2020, 18:59:28 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Den Zwölfen zum Gruße!
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Login Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Akademiesiegel  (Gelesen 13585 mal)
Seneschall
Ritter
***

Karma: 1
Offline Offline

Beiträge: 66


Profil anzeigen
« Antwort #15 am: 03. Mai 2013, 08:54:27 »

Ich glaube nicht, das die Al Achami mit ihrem Siegel hausieren geht. Grundsätzlich kann man sich an dem Startwert der Magiekunde und den Informationen in der Erstellungsspielhilfe orientieren. Akademien, deren Beziehungen und Ressourcen nicht so groß sind, haben sicher auch in ihrer Bibliothek keine Liste von Siegeln. Ebenso denke ich: je "weißer" die Akademie, desto mehr von den Richtlinien wurden gelehrt. (Wie viel davon der Scholar aber behalten hat, ist sicher eine andere Sache).
Dann kann man das Siegel ja auch schon mal gesehen haben (auf dem Papier), muss es aber noch lange nicht zuordnen können.


Hier noch eine wichtige oT-Information für alle: Ich werde ein ~komplettes~ Buch mit ~allen Siegeln~ mitbringen. Wer also auf dem Konvent für seinen Magier noch eine Zeichenvorlage braucht, kann mich fragen. (schadet natürlich nicht, das eigene Siegel auch selber mitzubringen)

Ich habe bei der Erstellung des Buches (das IT geschrieben ist) gemerkt, das viele Siegel sehr viele Details enthalten, die man nicht gut abzeichnen kann. Daher habe ich es dort so formuliert, dass man bei den Siegeln nur die Hauptkomponenten sehen kann (bei Punin zB die Schlange vor dem Hexagramm, der Schriftzug ist ein Bogen) und nur eine Analyse mit einem modifizierten Analysis ("Sigillus Manifestabitur") Details liefert. So habe ich auch einige der Siegeldopplungen erklärt: das andere Siegel sieht man eben nur auf arkaner Ebene. Ich denke, das es damit viel spielbarer ist.

Eine Analyse des Siegels kann ziemlich viel aufzeigen, zB noch das Gildensiegel, Name, rang & Titel, Auszeichnungen, Gildenstrafen. Ihr könnt Euch ja mal überlegen, was man bei Euch dann so erkennen kann. Auch hier gilt: je weißer die Akademie, desto mehr "persönliche" Informationen stehen da.

Des weiteren: darf ich einen Tattoostift borgen?
« Letzte Änderung: 03. Mai 2013, 09:22:02 von Seneschall » Gespeichert
Magister Naryador
Baron Rowin von Wolfsstein
Forumsmeister
*****

Karma: 13
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1049



Profil anzeigen
« Antwort #16 am: 03. Mai 2013, 10:46:25 »

Einige der Siegeldopplungen werden im offiziellen Aventurien erklärt. So haben manche Akademien ihren Siegelstock zum einen oder anderen Anlaß ausgetauscht.
Die Siegeldopplung über die sichtbare Ebene und die arkane Ebene zu erklären löst nicht alle Probleme: Was ist, wenn zwei Konventsteilnehmer von der Akademie XYZ kommen,
der eine sich für das 'alte' und der andere für das 'neue' Siegel entscheiden hat? 
Gespeichert
Seneschall
Ritter
***

Karma: 1
Offline Offline

Beiträge: 66


Profil anzeigen
« Antwort #17 am: 03. Mai 2013, 11:52:50 »

Ich habe mich bemüht alles im "meistens, häufig, in der Regel" zu halten. Das heißt, man kann auch das andere Siegel oben tragen. Außerdem ist es ein IT-Buch von 1021 BF. Das erhebt keinen Anspruch auf OT-Korrektheit.

Wo findet man denn diese Erklärungen? Ich habe dazu nichts gefunden, aber auch nicht extremst gesucht, habe aber folgende Sachen geschrieben:

Lowangen: Die Kaiser-Perval-Akademie Lowangen legte ein neues Siegel vor, dass sie in Zukunft zu vergeben wünscht.
Der Gildenrat stimmte zu. Das neue Sigulum verwendet das Symbol der Allweisen Herrin, um eine klare Position gegen den Sphärenschänder aufzuzeigen. Auge und Machtsymbol werden beibehalten und durch die beiden Pentagramme Protectionis und Invocatio ergänzt.
Hintergrund: einige Abgänger der Akademie haben sich eben auch den Heptarchien angeschlossen. Von denen will man sich halt abgrenzen.

Vinsalt: Complementum 23 Bor 1022 BF.
Ad primo: Nachdem bekannt wurde, dasz in den besetzten Gebieten grausamste Folterungen unter einem dem der Akademie Vinsalt stark ähnelndem Zeichen verübt wurden, ersuchte die Akademie erfolgreich um die Erlaubnis zur Änderung ihres Siegels. Das neue Sigillum zeigt die Innenseite einer nach unten gehaltenen rechten Hand, der ein Pentagramma Protections einbeschrieben ist. Drei Blutstropfen symbolisieren die Wege zur Heilung. Umschlossen wird die Symbolik von einem geschlossenen Kreis, dem oben und unten je ein Dreieck anbeschrieben ist. Innerhalb des Kreises findet sich, lesbar mittels Analysis, der Name der Akademie in Nanduria.
Ein It-Gerücht, das wahr oder falsch sein kann..

Al'Anfa: Unbestätigt von der Gilde soll auch das nachfolgende Siegel der Universität zuzuordnen sein: Ein auf der Spitze stehendes Quadrat über einem Kreis, dem ein unregelmäßiges Hexagramm eingeschrieben ist, welches in seiner unteren Spitze in das Symbol des Nandus übergeht. Die Merkmale Schaden und Schutz stehen im Inneren, ein Schriftzug in nandurischen Lettern mit dem Kurznamen der Lehranstalt umgibt das Zeichen.

Complementum: Das hier beschriebene Siegel findet sich tatsächlich nachAussage der al'anfanischen Licentiata Iuri Magicae seit einiger Zeit in der tieferen, arkanen Ebene des Siegels. Bislang wurde es noch nicht oberflächlich sichtbar getragen. Das Siegel erhalten nachträglich Magier, die sich im Kampf wider den Sphärenschänder bewiesen haben.
.. was man halt so einer den Draconitern angehörigen Magiern erzählt, wenn man als Al'Anfaner das Siegel ändert...

Bethana: Complementum 17 Hes 1029 BF.

Nachdem sich die Halle des Vollendeten Kampfes zu Bethana im Herbst diesen Jahres wegen politischer Verstrickungen in die das Kaiserreich am Yaquir heimsuchenden bürgerkriegsähnlichen Zustände von dem Bund des weißen Pentagrammes löste, ersuchte die Akademie um Aufnahme in der Großen Grauen Gilde des Geistes. Die Ratifizierung steht noch aus. Es wurde aus diesem Anlass ein neues Siegel vorgelegt: Kern des Siegels bildet ...

Wir Draconiter sind IMMER objektiv! Smiley Und: Wir lieben Schachtelsätze!!

« Letzte Änderung: 03. Mai 2013, 12:16:18 von Seneschall » Gespeichert
Seneschall
Ritter
***

Karma: 1
Offline Offline

Beiträge: 66


Profil anzeigen
« Antwort #18 am: 03. Mai 2013, 12:01:40 »

Schreib mal wo noch Not herrscht?
Gespeichert
Magister Naryador
Baron Rowin von Wolfsstein
Forumsmeister
*****

Karma: 13
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1049



Profil anzeigen
« Antwort #19 am: 03. Mai 2013, 13:06:46 »

Die Halle der Erleuchtung zu Al’Anfa
Die Halle des Vollendeten Kampfes zu Bethana
Die Schule der Schmerzen zu Elburum (weiß nicht, ob es die schon gab)?
Die Halle der Antimagie zu Kuslik
Die Halle der Macht zu Lowangen
Mendena
Die Halle des Lebens zu Norburg
Die Akademie der Hohen Magie und Arcanes Institut zu Punin
Das Informations-Institut zu Rommilys
Die Schule des Wandelbaren zu Tuzak
Die Anatomische Akademie zu Vinsalt
Yol-Ghurmak (weiß nicht, ob es die schon gab)?
Die Bannakademie Ysilia

Einige Erläuterungen hier: http://www.soulhuntress.de/blog/
Gespeichert
Seneschall
Ritter
***

Karma: 1
Offline Offline

Beiträge: 66


Profil anzeigen
« Antwort #20 am: 03. Mai 2013, 20:39:33 »

Yol Gurmak hat kein Siegel, oder?
 Und ich habe zwar Erläuterungen zu den Siegeln gefunden, aber auf den Seiten der Illustratorin nirgendwo überhaupt die Anmerkung, dass sie nicht schon immer so ausgesehen hätten. Meine Erläuterungen, wie ich die Dopplungen IT erkläre, habe ich oben ja mal beispielhaft gemacht.

Meine Frage zielte eher darauf ab, ob Du weißt bei welchen Siegeln insofern noch Bedarf zur Klärung besteht, als das es Spielrelevant sein könnte.

Wer sich unsicher mit seinem Siegel ist, kann sich ja hier auch noch mal melden.
« Letzte Änderung: 03. Mai 2013, 20:49:50 von Seneschall » Gespeichert
Magister Naryador
Baron Rowin von Wolfsstein
Forumsmeister
*****

Karma: 13
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1049



Profil anzeigen
« Antwort #21 am: 03. Mai 2013, 21:35:33 »

Yol Gurmak hat kein Siegel, oder?
 

Doch: Stätten Okkulter Geheimnisse, S. 134.
Online habe ich leider keine Abbildung gefunden.
Vielleicht kann es dir jemand scannen? (editiert)
« Letzte Änderung: 06. Mai 2013, 14:41:42 von Magister Naryador » Gespeichert
Wenzel
Ritter
***

Karma: 3
Offline Offline

Beiträge: 52


Wenzel von Riesenfels


Profil anzeigen WWW
« Antwort #22 am: 04. Mai 2013, 10:31:06 »

Noch eine Frage zu den Siegeln, da ich auch nach einiger Recherche nichts dazu gefunden habe.
Schwarze Gilde = Akademiesiegel auf linker Hand
Weiße Gilde = Akademiesieger auf rechter Hand
Graue Gilde = Huch

Eine spontane Idee von mir war, das Akademiesiegel auf der rechten Hand und das Gildensiegel auf der linken Hand zu tragen...
Gespeichert

Surrealismus zielt auf die totale Transformation des Geistes und all dessen, was darin enthalten ist.
André Breton
Julia
SL Larpmeystergilde 11
*****

Karma: 4
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1805



Profil anzeigen
« Antwort #23 am: 04. Mai 2013, 13:59:55 »

Schwarze Gilde = Akademiesiegel auf linker Hand
Nicht ganz. Traditionell zwar linke Hand, aber letztendlich ist die Bruderschaft eh ein Haufen Individualisten und da macht ohnehin jeder was er/sie will. Wenn also einer meint, das Siegel, auf der linken Wange tragen zu wollen oder im Dekolletée, bitteschön, dann halt da. - Zumindest haben das meine Recherchen ergeben. Wobei sich die Quellen aber (wie immer bei DSA) widersprechen. - Was für mich noch ein Indiz mehr dafür is, dass jeder Magus/jede Magae da sein/ihr eigenes Süppchen kocht und auf strikte Vorschriften pfeift... Zwinkernd Bruderschaft halt... angel
Gespeichert

---
In War, Victory
In Peace, Vigilance
In Death, Sacrifice
Talea
SL LMG 21
*****

Karma: 5
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 367


Bardin Talea vom Svellt


Profil anzeigen WWW
« Antwort #24 am: 04. Mai 2013, 14:57:41 »

Das Siegel wird eigentlich immer in der rechten Hand getragen. Die Schwarzmagier halten sich nur nicht dran. Dass es "Magier der linken Hand" und "Magier der rechten Hand" heißt, hat nichts mit dem Tragen des Siegels zu tun. Dieses Missverständnis haben sie irgendwann mal in einer Publiktaion ausgeräumt. (Ich finde die Stelle leider gerade nicht mehr.) Allerdings ist es natürlich naheliegend, dass auch IT viele Leute an diese Geschichte glauben.

Ich meine mich zu erinnern, dass es etwas mit der Sitzordnung von gildenübergreifenden Ratsversammlungen (z.B. zum Überareiten des Codex Alb. bzw. früher zu Zeiten der Großen Magierzunft) zu tun hatte, wo die Schwarze Gilde zur Llnken Hand des Vorsitzenden und die Weiße Gilde zur rechten (vom Vorsitzenden aus gesehen) sitzt. Aber da wird meine Erinnerung wirklich leider diffus.
« Letzte Änderung: 06. Mai 2013, 15:40:41 von Talea » Gespeichert
Seneschall
Ritter
***

Karma: 1
Offline Offline

Beiträge: 66


Profil anzeigen
« Antwort #25 am: 05. Mai 2013, 11:54:53 »

Hallo Basti, ich habe in dem Buch das Gildensiegel als in der Regel gar nicht offen sichtbar beschrieben, sondern es zeigt sich erst durch Analyse, "unter" dem Akademiesiegel. Vielleicht wird der ein oder andere Weißmagier das Siegel zusätzlich tragen, aber das es sichtbar zu tragen sein muss, dazu gibt es keinerlei Quelle, die ich gefunden habe (und Vivi auch nicht).

Gespeichert
Urival
Baron
****

Karma: 6
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 299



Profil anzeigen
« Antwort #26 am: 06. Mai 2013, 13:30:42 »

@alle Tattoostift-Interessenten: Im Shop des Faber Castell Schloss, also der Werksverkauf, gibt es nur noch braune Stifte und die Tattoostifte sind generell aus dem Sortiment. Ich werde eine Packung braune holen (Doppelpack). Wer würde denn auch einen braunen Stift nehmen?

--> Morgen würde ich noch mal hinfahren, also bitte recht zügig Bescheid geben!
Gespeichert
Magister Naryador
Baron Rowin von Wolfsstein
Forumsmeister
*****

Karma: 13
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1049



Profil anzeigen
« Antwort #27 am: 06. Mai 2013, 14:43:17 »

Dann nehm ich mal einen Stift auf Vorrat.
Vielen Dank!
Gespeichert
Einyaven
Ritter
***

Karma: 6
Offline Offline

Beiträge: 57



Profil anzeigen
« Antwort #28 am: 06. Mai 2013, 14:46:04 »

Ich würde mich auch um einen bewerben.
Gespeichert
Dani
Orga Heereslager
****

Karma: 6
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 344



Profil anzeigen
« Antwort #29 am: 06. Mai 2013, 15:37:15 »

Wir nehmen auch einen (wie der Martin weiter oben schon geschrieben hat), braun ist ja auch ok.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.2 | SMF © 2006-2007, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS