Forum der Larpmeystergilde
10. August 2022, 06:55:09 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Den Zwölfen zum Gruße!
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Login Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Feedback LMG 12 "Tödliches Eis"  (Gelesen 23725 mal)
Nessa
Quoten-tote
Baron
****

Karma: 0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 231



Profil anzeigen
« Antwort #15 am: 03. März 2008, 19:31:24 »

Somit konnte ich alle Charas befreien, obwohl die 10min noch nicht vorüber waren. Und so wies aussieht, hat das auch OT für Überraschung gesorgt *ätsch*  Zunge

Na dann... RESPEKT!
Wir haben dich wohl wirklich alle nicht gesehen! Smiley
Das ist ne Leistung!! Uns sogar ot zu verwirren *lach*
Smiley Wär es heller gewesen hättest du das nie geschafft Zunge
Gespeichert

Wenn ich groß bin, werd ich mal Energie NSC! ...!
Amina
Gast
« Antwort #16 am: 03. März 2008, 20:57:23 »

Mein Dankeschön:

OUTTIME:

Vielen Dank an Gunther und Marco, ich habe auch dieses Mal schon vorher wieder mitbekommen, wieviel Liebe ins Detail ihr beiden steckt. Danke fürs Fahren, die Geduld und Euren Einkauf - auch für die Paprika...
Danke auch dafür, dass ihr für meine Ideen immer offen seid. Ganz besonders toll fand ich auch den Golembau - so was klebt zusammen - im wahrsten Sinne des Wortes.

Ganz besonders möchte ich mich bei allen fleißigen Küchenhelfer-NSCs bedanken, denn wenn die Küchentür zu war, durfte ich Euch rumscheuchen, so wie draußen Miststück gescheucht wurde.
Liebe Jana, vielen Dank fürs Puddingkochen, bei mir wäre der doch wieder angebrannt (das war kein Thesa-Witz ;-) )
Vielen Dank, Storki, Karo & Jana, dafür das ich am Samstag morgen keinen Schlag bekommen habe, als ich in die Küche kam. Und vielen Dank fürs Umrühren ;-)
Vielen Dank, liebe Alana, für deine bereitwillige Hilfe, obwohl Du, wie ich erfahren habe, gar nicht so gerne etwas in der Küche machst. Danke auch an den überaus umsichtigen Peter, darf man Dich buchen?
Vivi und Norbert, danke, dass ihr das Chaos, das ich angerichtet habe so sorgfältig wieder beseitigt habt und vorallem die Goblinhaare überall entfernt habt (jedenfalls hat der Hüttenwart keine gefunden).
Danke David, dass Du immer da warst, wenn man eine helfende Hand brauchte.
Vielen Dank auch an alle Gemüseschneider.

Liebe Dani, Dir vor allem ist zu verdanken, dass es am Freitag abend und Samstag überhaupt noch eine Köchin gab, für Deine Geduld mit mir und deine helfende Hand, nicht nur im Dunkeln.
Die Nachtwanderung wird mir in Erinnerung bleiben.

Fabian, danke für den Manteltausch und dafür das du noch mal aufgestanden bist, als ich die Treppe runtergefallen bin. Ich kann jetzt sagen, dass alles in Ordnung ist (auch nichts angebrochen), es ist nur eine Prellung und der dunkelviolette handgroße blaue Fleck geht auch wieder weg. .-)

Ich fand es toll, dass es wieder so eine gute Gemeinschaft war, in der wirklich alle an einem Strang ziehen, damit etwas wirklich gutes ensteht. Darum gilt mein Dank auch allen nicht genannten weil es ganz viele Kleinigkeiten waren, die den Con so reich gemacht haben obwohl er nur so kurz war.

INTIME:

hatte ich nicht soviele Szenen, aber:

- die apathischen Holzfäller
Julia, Amuri: das Nujuka habe ich nicht verstanden, aber das es Mitleid war und Anteilnahme, das wohl. Damit hast Du Alrika mehr Mut gegeben als alle anderen Helden.
Die Szene war sehr unheimlich, nach dem Brechen der Beherrschung aber auch manchmal unfreiwillig komisch und hat uns viel Spass gemacht. Danke für die Möhre und das Purpurei :-).
Ich bin Etzel so richtig nur dort begegnet und habe ihn als sehr "stimmig" erlebt.

- der nächtliche Überfall
Mit dem Hauptmann vor der Jägerhütte im Schlamm zu liegen war einfach ein Erlebnis. Ich war schon fix und fertig, aber noch in der Nacht bei dem Wind und Regen zu Euch zu laufen und dann abgeschlachtet zu werden war ein cooles Erlebnis. Der Krieger schien sich richtig zu freuen, dass es was zu tun gab...

- die Endschlacht.
Schade das man einem Paralysierten nichts abnehmen kann. Etzels Mütze war sehr verlockend. Die eingefrorenen Helden in Kampfformation waren ein einprägsamer Anblick, besonders Magister Davors in der Zaubergeste erstarrter Arm war unglaublich beeindruckend.
Der Kampf zwischen Wahnfried und Belshira, später dann Martin war selbst als Hörspiel ein wahres Meisterstück.

- Miststück
Ich danke allen, die stimmungsvoll mitgespielt haben (ja, auch denen, die mich Miststück nannten!), aber besonders dem Landvogt, der mich gedeckt hat und der Atanrindensammlerin & dem Magister, die Mitleid mit mir hatten und mir einen Spieleinsatz gegeben haben. Ich hätte ja auch fast gewonnen!
Danke auch für den Met, als Goblin kann man mit solchen Helden ganz gut überleben...

Es war wunderbar Euch alle wieder zu treffen, ich freue mich auf ein Wiedersehen im Mai!

Schiiba aka Miststück







« Letzte Änderung: 05. März 2008, 20:42:35 von Amina » Gespeichert
Talea
SL LMG 21
*****

Karma: 5
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 367


Bardin Talea vom Svellt


Profil anzeigen WWW
« Antwort #17 am: 03. März 2008, 23:56:47 »

Zum Gruße,

12 Stunden komatöser Schlaf liegen hinter mir. Die Blase am Fuß verheilt langsam wieder. Irgendwie bin ich aber immer noch ganz schön neben der Spur und noch nicht wieder ganz in der Realität angekommen.

Es war einfach ein tolles Con! Den Umfang der SL-Arbeit schon im Vorfeld mag ich gar nicht erahnen bei den zahlreichen Emails mit Hintergründen und Szenen-Abläufen, die an uns NSCs herausgegangen sind. Auch die NSC-Betreuung während des Wochenendes war einfach rührend. Ich habe keine Ahnung, wie Gunther das gemacht hat, die ganze Zeit uns zweidutzend NSCs zielsicher zu koordinieren und nebenher auch noch für Briefing und Rückfragen zur Verfügung zu stehen, ohne eine einzige Stunde Schlaf abbekommen zu haben in der einen Nacht. Bei so einer SL-Fürsorglichkeit und Engagement werden auch der kälteste Sturm und die nachtschlafendste Zeit zu erträglichen Umständen im NSC-Dasein!

Danke auch an Marco, der auch in seiner Rolle immer für alle möglichen Rückfragen und Unsicherheiten meinerseits erreichbar war (vor allem zum Ende hin war ich dafür sehr dankbar!), und Tratzi für seinen zielsicheren Orientierungssinn im Wald.

-   an Norbert, der ständig bemüht war, meine geistige OT-Zerstreutheit auszugleichen. Zwinkernd Die abendliche Szene mit dir frierend im finsteren Wald im Nebel und mit den ächzenden Bäumen um uns herum werde ich so schnell nicht vergessen!
-   Amuri: Meine Schwester im Geiste. Deine Anwesenheit und Freundschaft war zu allen Zeiten Trost spendend. Ich hätte nie gedacht, dass Frinja jemals zu einer 12-göttlichen Priesterin ein solches Vertrauen aufbauen könnte – und erst recht nicht in so kurzer Zeit! Deine Emotionalität aber hat mich von der ersten Szene an einfach chancenlos für dich eingenommen. *g* Die Ifirn-Traumszene mit dir war einfach grandios! Als du in meinen Armen zusammengesunken bist, sind mir selbst fast die Tränen gekommen. Zwinkernd
-   Darian: Die Gespräche mit dir, unsere Flucht in den Wald und die Szenen letztendlich auf dem Schlachtfeld waren sehr stimmungsvoll!
-   Magister Zoltan, bei dem ich am Anfang echt etwas Bauchschmerzen hatte, als er sagte, dass er aus Gareth käme, der dann im Laufe des Marsches doch überraschend viel Toleranz an den Tag legte, mit dem ich noch viele Gespräche auf dem Weg führte und der zum Schluss sogar ein sehr einnehmendes Lächeln für mich übrig hatte! Smiley
-   Magister Kara für sein gesundes Misstrauen mir gegenüber. Hätte ich tatsächlich etwas gegen die Spieler (oder gegen die 12e) im Schilde geführt, wärst du vermutlich derjenige gewesen, der das noch geschafft hätte zu verhindern. Zwinkernd
-   Die anderen SCs, die ich jetzt noch nicht einzeln genannt habe und mit denen ich ebenfalls viele – und teilweise sehr vertrauliche – Gespräche führen durfte und die ihre Rollen allesamt sehr überzeugend gespielt haben, wie ich finde.
-   Kathi für das tolle Essen und die unzweifelhaft viele Arbeit in der Küche!
-   Thomas, der uns im Auto mitgenommen hat von Dresden aus und uns übermüdeten Haufen auch am Sonntag wieder sicher nach Hause mit Sack und Pack bis vor die Haustür gebracht hat. Die Szene der Nagrachwahnsinnigen war wirklich klasse. Ich dachte mir noch: Welcher NSC ist so wahnsinnig, sich mit so einer Geschwindigkeit den Hügel herunterrollen zu lassen?! Unten angekommen wurde es dann klar. Der Thomas. Warum wunderte mich das nicht wirklich? *g* Sah wirklich beängstigend aus! Und natürlich danke fürs gemeinsame Musizieren am Samstagabend. Dem tollen Publikum ist es zu verdanken, dass wir sogar einmal richtig viele Balladen zum Besten geben durften! Smiley
-   Die beiden Thorwaler in der Taverne. Als Schwedischfan habe ich mich OT sehr gefreut, dass jemand sich an einer sprachlichen Umsetzung des Thorwalschen versucht hat! Klang erstaunlich gut und harmonisch, dafür dass es ein bunter Mix aus Schwedisch und Deutsch war!
-   An alle übrigen NSCs. Durch euch hatte die Langeweile nicht den Hauch einer Chance auch nur für ein paar Minuten Einzug zu halten! Zwinkernd

Ergo: Ich vermisse den stürmischen Wind im Gesicht und stehe jetzt schon auf Entzug. Es war einfach nur schön mit euch. Danke an die SL für die spannenden Rollen!

Grüße,
Vivienne (aka Frinja aka die, die das Glück hatte, Ifirn spielen zu dürfen Smiley )
« Letzte Änderung: 04. März 2008, 00:19:15 von Talea » Gespeichert
david
Knappe
**

Karma: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 31



Profil anzeigen
« Antwort #18 am: 05. März 2008, 15:28:55 »

Hi Leute,

ich fands auch ein sehr schönes Wochenende!

Bezüglich feedback ist ja eigentlich alles schon gesagt. Die SL war ein super Team und mir
als NSC hat das ganze richtig Spaß gemacht.

Besonders erwähnen will ich nochmal den Goldsucher-attentäter für die tolle Darstellung und
den Etzel der auch sehr schön gespielt hat wie ich finde. Auch danke an alle Expeditionsteilnehmer.
Das war ne tolle Szene mit euch.

Seid alle von mir gegrüßt und bis zum nächsten mal!

David aka Bruno der Goldsucher aka Anton Mühlberger, Schreiber des Expeditionstagebuches
Gespeichert
Sastro
Orga Heereslager
****

Karma: 7
Offline Offline

Beiträge: 986



Profil anzeigen
« Antwort #19 am: 06. März 2008, 15:33:42 »

Natürlich wieder furchtbar anstrengend für SC sowie NSC, aber ein Erlebniss das man so schnell nicht vergisst.
Wetter war wie bestellt, und wies so ist, hat es mich in den momenten der Aktionen überhaupt nicht gestört. Sowas muss man einfach mal erlebt haben  Lächelnd

Essen war lecker, grad am zweiten Abend (leider keine 3. Portion mehr geschafft), und reichlich vorhanden. Gerade die Zitronen waren auf unserem Tisch sehr begehrt, und haben mich wohl auch vor Krankheit bewahrt. Selber erstaunt wie gut es mir geht.

Am meisten gesört hat mich eigentlich auch nur, wie schon erwähnt die Endschlacht, an der die Magier einfach zu fit waren, und man null Chance hatte, Scorpio anzugreifen. Und selbst nach dem harten Kampf gegen seinen Mitstreiter nichtmal ins Wanken kam. Aber gut, vielleicht war das so abgemacht, mir kam es so vor als hätten sie uns mit einer Zauberwelle wegfegen können, wo alle nurnoch blutend am Boden lagen.
Dazu natürlich die nicht vorhandene Beleuchtung. Gerade beim Opferritual, was man so gar nicht als solches erkannt hat. Ich dachte da streiten sich einfach zwei  Zwinkernd

Sonst hat es mir sehr viel Spass gemacht, und bin gerne wieder das nächste mal dabei. Meystergilde ist und bleibt einfach top  Grinsend
Gespeichert
Martin
Orga Heereslager
****

Karma: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 103



Profil anzeigen
« Antwort #20 am: 07. März 2008, 12:58:53 »

Hallo

jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu abgeben.

Größtenteils wurde ja schon alles gesagt, und ich kann mich da kommentarlos anschließen. Super gemacht Meistergilde! Großes Lob an Marco und Gunther  Zwinkernd

Zu meinen NSC Rollen... ich fand es ein bisschen Schade, dass die Kämpfe in denen ich dabei war alle in der Nacht bei Dunkelheit waren, so konnten jetzt nur die anderen NSC meine schöne Lederrüstung bestaunen.

Die Goldgräber-Attentäter Rolle fand ich dagegen super! Bei den Helden war es übrigens gar nicht schwer sich da rein zu versetzen Smiley die haben mir (dem Goldgräber) teilweise richtig Angst gemacht. Hab schon mit dem Leben abgeschlossen als Goldgräber ^^
Hier auch noch mal ein Danke an die Heldengruppe... schön reagiert ^^. Einigste Beanstandung: Ihr vertraut ganz schön auf eure Menschenkenntnis... was währe denn jetzt gewesen wenn der Goldgräber das nur so gespielt hätte? Ein kleiner Wahrheitszauber währe mmn hier schon angebracht gewesen.

Zum Schluss noch ein Dankeschön an Wahnfiried! Der Kampf gegen dich bei der Endschlacht hat echt Spaß gemacht... war mir eine Ehre für dich im Matsch zu verrecken ^^

Grüße
Martin
Gespeichert
Amina
Gast
« Antwort #21 am: 07. März 2008, 15:49:00 »


Hier auch noch mal ein Danke an die Heldengruppe... schön reagiert ^^. Einigste Beanstandung: Ihr vertraut ganz schön auf eure Menschenkenntnis... was währe denn jetzt gewesen wenn der Goldgräber das nur so gespielt hätte? Ein kleiner Wahrheitszauber währe mmn hier schon angebracht gewesen.


Was heißt hier "wenn"? Irgendwoher musste Belshira doch ihre Informationen haben... ^^
Gespeichert
Nessa
Quoten-tote
Baron
****

Karma: 0
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 231



Profil anzeigen
« Antwort #22 am: 07. März 2008, 16:16:33 »


Hier auch noch mal ein Danke an die Heldengruppe... schön reagiert ^^. Einigste Beanstandung: Ihr vertraut ganz schön auf eure Menschenkenntnis... was währe denn jetzt gewesen wenn der Goldgräber das nur so gespielt hätte? Ein kleiner Wahrheitszauber währe mmn hier schon angebracht gewesen.


Was heißt hier "wenn"? Irgendwoher musste Belshira doch ihre Informationen haben... ^^

Muahaharrharrharr!!!

Also ich fand die Helden klasse Lächelnd
Vor allem die hirnlose Aktion, den Mörder des Firungeweihten laufen zu lassen...
Leider hab ich die Folterszene ziemlich in den Sand gesetzt... (weil zu leise ... hät nie gedacht das mir das mal passieren würd...)
aber da hat man mir schon ziemlich in die Hände gespielt Lächelnd

PS: ich geh dann mal in den Niederhöllen den Berater suchen... und natürlich meinen Scorpio xD *sichwegschmeiss*
Gespeichert

Wenn ich groß bin, werd ich mal Energie NSC! ...!
Dani
Orga Heereslager
****

Karma: 6
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 344



Profil anzeigen
« Antwort #23 am: 07. März 2008, 16:31:37 »

Ach, es gibt so viele Szenen, die ich gerne gesehen hätte, u.a. die mit den Goldgräbern...
Ihr lieben Spieler, ich glaube das hat keiner so richtig verstanden, warum ihr ihn nicht einfach in die Niederhöllen geschickt habt, dann hätte der Berater jemanden zum Plaudern gehabt, bis die anderen eintrafen.
Naja, das ist halt das Los eines NSC, von vielen tollen Dingen im Nachhinein zu erfahren, dafür durften wir ja dann Martins Rüstung bewundern Zwinkernd
Gespeichert
Fox
Partnerorga
***

Karma: 7
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 286


Christian


Profil anzeigen WWW
« Antwort #24 am: 07. März 2008, 16:37:53 »

Eure Freude möchte ich ja in keinster Weise hemmen, aber ich verstehe den Grund dafür nicht so ganz:

@Martin: Wieso denn einen Wahrheitszauber wirken? Deine Schuld stand doch eindeutig fest, schließlich haben wir Dich alle beim Attentat auf den Geweihten beobachtet. Hätte ich dann fragen sollen "Hast Du wirklich einen Pfeil von zwei Schwarzen gestalten bekommen?"  Mal ganz davon abgesehen, dass bei weltlichen und kirchlichen Gerichten magische Befragungen sowieso nicht gerne gesehen bzw. teilweise nicht mal zugelassen sind. Zolthan fand Du hattest mit dem Verkaufen Deiner Seele und dem Verzicht in Borons Hallen einzugehen genug der Strafe erlitten und solltest die Chance bekommen Vergebung zu erhalten. Ähnlich sah es wohl auch die liebe Amuri, denn sie hatte als Geweihte, der es in einem solchen Moment zusteht ein Urteil über einen Mörder zu fällen, eben entschieden Dich laufen zu lassen.

Und ansonsten: Welche Informationen hätte denn der arme Goldsucher an unsere Feinde überbringen sollen, die nicht andere bereits hatten? Der Magier ist uns 2 Mal entkommen, wir haben einen der Söldner am ersten Tag laufen lassen, die Angreifer in der Nacht sind geflohen, die anderen Goldsucher haben auch überlebt und natürlich auch der "Forscher"-Magier. Insofern hatte wohl der Attentäter nicht wirklich mehr Infos als alle anderen. IT-Logisch wäre es gewesen, dass der Mann entweder zu seinem Auftraggeber geht und von diesem umgebracht wird oder sein Heil in der Flucht sucht und vielleicht nochmal eine Chance bekommt.

Und hey, wir müssen ja nicht jeden umbringen, den wir treffen, oder?  Sowas macht nur Sinn wenn es wirklich etwas bringt. Glaube die anderen Goldsucher waren so auch geschockt genug, vor allem nachdem wir ihnen noch mal eingeschärft hatten Ihren Freund zu verjagen wenn er noch einmal zurück kommt. Ansonsten hätte uns die Hinrichtung keinen wirklichen Nutzen gebracht. Anders wäre es da, wenn man in einem Dorf von Namenlosenanhängern zwei nachweisliche Namenlosendiener aufgreift, verurteilt und hinrichtet, um Praios Gerchtigkeit zu demonstrieren (vor allem wenn man den anderen vorher noch die Möglichkeit gibt vom falschen Glauben abzuschwören und sich den 12en zuzuwenden). Das hätte einen Nutzen.

Darüber hinaus wage ich noch zu behaupten, dass Belshira nicht wirklich was von ihren Informationen hatte. Eigentlich sind wir ja (genau genommen wohl nur Zolthan) davon ausgegangen, dass unsere Feinde Angst bekommen und das Weite suchen würden, wenn sie erfahren wer da kommt um sie zur Rechenschaft zu ziehen. *fg*
Gespeichert

Magister in specialite mode Zolthan von Beilunk, fanatischer Kampfmagier
Fredo Fuxfell, Kartograph
Falk Wandervogel, Diener des Aves
Waldemar von Donnerfuchs, Krieger aus Baliho
Magister Argotherian Finsterlohe, Schattenheld
Amina
Gast
« Antwort #25 am: 07. März 2008, 17:19:27 »

Der Goldsucher hatte die wesentliche Information dass

1. Wendelin tot ist.
2. Darian den Kristall hat.
3. ihr ihn laufen lasst. Letztere Information hat Belshira zu der Annahme gebracht, dass Ihr ganz schöne Deppen seid, was sie ja den Göttern sei Dank falsch einschätzte.

Ich glaube, Martin meinte eine Frage wie: "Wirst Du tun, was die Geweihte dir sagt?"

Gespeichert
Berater
Partnerorga
***

Karma: 3
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 53



Profil anzeigen
« Antwort #26 am: 07. März 2008, 17:20:54 »

@Dani: Ich plaudere nicht, ich suggeriere.

Niederhöllische Grüße
Gundulor von Gausenstein
Gespeichert
Martin
Orga Heereslager
****

Karma: 0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 103



Profil anzeigen
« Antwort #27 am: 07. März 2008, 18:01:48 »

@Zoltan

Deine Argumentation ist ja schon recht sattelfest.... und vor allem Human ^^
Ich meine ja nur, dass es hätte sein können, dass ich ein gedungener Mörder war, der unter anderem noch viel schlimmere Taten begangen hat und sich nur für die Tarnung als Goldgräber ausgegeben hat.

Also wenn das so gewesen währe hätte man mich schon von Dere tilgen müssen ^^

Wie dem auch sei… in Wirklichkeit war ich ja nur ein naiver, goldgieriger Goldgräber, dem viel mehr Mitleid zuteil wurde als ihm zustand Smiley

Grüße
Maritn
Gespeichert
Fox
Partnerorga
***

Karma: 7
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 286


Christian


Profil anzeigen WWW
« Antwort #28 am: 07. März 2008, 18:09:27 »

Der Goldsucher hatte die wesentliche Information dass

1. Wendelin tot ist.
2. Darian den Kristall hat.
3. ihr ihn laufen lasst. Letztere Information hat Belshira zu der Annahme gebracht, dass Ihr ganz schöne Deppen seid, was sie ja den Göttern sei Dank falsch einschätzte.

Ich glaube, Martin meinte eine Frage wie: "Wirst Du tun, was die Geweihte dir sagt?"

zu 1. Nunja, das haben wir glaub ich auch jedem erzählt, den wir danach trafen. Und das wussten ja auch alle anderen Goldsucher, der Forschungsmagier, usw.
zu 2. Das wusste er IT nicht, denn zu dem Zeitpunkt als Darian den Stein von Wendelin bekam jagte ich ihn gerade durch die Gegend. Die anderen Helden haben es mir später heimlich mitgeteilt. Es konnten also, wenn überhaupt, nur die anderen Goldsucher wissen und der Attentäter nur OT. (Mal ganz davon abgesehen, dass wir natürlich Marco als SL und den NSCs gezeigt haben wer das Amulett hat, damit die SL hier bescheid weiss)
zu 3. Nur Berechnung, meine Liebe....
zu 4. Auch das hätte uns nicht wirklich einen Nutzen gebracht, oder, mal davon abgesehen, dass die Geweihte ihn von uns wegzerrte und da frei ließ, ohne das die anderen Helden noch groß eingreifen können. Aber selbst wenn ich ihn direkt nach meinem Rat von hier zu verschwinden, einen Tempel der Zwölfgötter aufzusuchen und dort um Vergebung zu bitten, hätte befragen wollen und er hätte mir mitgeteilt, ja das wolle er tun, hätte er trotzdem sehr leicht in die Hände unserer Feinde geraten können.

Sagen wir mal so: Wenn ein angeblicher Goldsucher so krass ist, dass er nicht nur wegen einer großen Menge Gold einen Fehler begangen hat, sondern im tiefsten Inneren schon so verderbt ist einen Geweihten der Zwölf ohne Vimpernzucken umzubringen, nach einer Verfolgungsjagd von einem Magier und einem Baron durch die Gegend geschleift wird, dann einer Befragung durch eine zornige Heldengruppe, bestehend aus recht überzeugenden Gesellen, widersteht und dabei vollkommen überzeugend das Unschuldslamm spielt, das in Wahrheit nur danach sinnt wie er alle diese Informationen am besten an seine Herrin weitergeben soll. Nun, dann Respekt, er hätte dann wirklich verdient als eine der Bösewichte in Nagrachs Reich ein Äon länger durch die Mühle zu fahren. Und naja, dann hätten wir wohl auch nicht mehr viel machen können und sollten froh sein, dass er uns hat leben lassen, oder? *fg*

Bis dahin lassen wir mal die Spekulation und gehen davon aus, dass dieser arme Mann durchaus mehr als einmal in die Hände finsterer Schergen geriet. Sicherlich hätte man die Seele dieses verirrten Schäfchens noch retten können, wenn man ihn bei unserer Rückreise in einen der zwölfgöttlichen Tempel geleitet hätte. Dummerweise ist er bei seiner Flucht den gloranischen Häschern begegnet, woraufhin ihn finstere Magier selbstverständlich übelst verhört haben um möglichst viele Informationen aus ihm herauszupressen. Selbstverständlich hat er daraufhin als Dank für seine Mühen umgehend 500 Goldstücke bekommen, oder vielleicht doch die Freifahrt in die Dämonenmühle....

Hey, manchmal geht es auch gut. Der Bauer aus DUB, dem ich mindestens 4 Mal begegnet bin, und 3 Mal davon mit einer Waffe in unsere Richtung zeigend, ist sicherlich inzwischen Tsa-Priester geworden und predigt jetzt vom Neuanfang...

(Oh, gleichzeitig gepostet)
Gespeichert

Magister in specialite mode Zolthan von Beilunk, fanatischer Kampfmagier
Fredo Fuxfell, Kartograph
Falk Wandervogel, Diener des Aves
Waldemar von Donnerfuchs, Krieger aus Baliho
Magister Argotherian Finsterlohe, Schattenheld
Amuri
Partnerorga
***

Karma: 5
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 120



Profil anzeigen WWW
« Antwort #29 am: 07. März 2008, 18:15:30 »

Danke Meister Z.!  Smiley
Ich hab auch keinen Grund gesehen, ihn zu Boron zu schicken. Die Schuld, dass er für Geld, das er nie sehen wird, einem Menschen getötet hat und bei dem Wetter von Firun selbst gerichtet werden kann, waren überzeugend genug *ich hab ihm übrigens aufgetragen, einen Firungeweihten aufzusuchen...*... alles andere: Siehe Argumentation Meister Z.
Er wird seine Strafe schon erhalten.
Und ja. Ich bin gut gläubig und geh meist davon aus, dass die Leute gut sind, ausser wenn sie mir mit Schwertern entgegentreten... Ich hab in nem kleinen Appell an die Goldgräber versucht ihnen auch einzuschärfen, dass sie nicht jedem vertrauen sollen und ihre Seelen nicht verkaufne sollen... *war auch von mir ne super schlechte Szene*
Gespeichert

Festum, Festum, komm wir tanzen auf dem Tisch,
bis der Tisch zusammenbricht, ha, ha, ha, ha, ha!

http://www.youtube.com/watch?v=CzycFeqNxIA
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.2 | SMF © 2006-2007, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS